Pressemitteilung

Komplexes Lebensmitteltechnologie- und Produktentwicklungsprojekt bei der Proteus-Gold GmbH

27.6.2012

Durch Unterstützung mit 107 Mio. Forint an EU-Fördermitteln durch den Neuen Széchenyi Plan wird die Lipóter Bäckerei weiterentwickelt

Die 1992 gegründete Lipóti Bäckerei hat sich innerhalb von 20 Jahren aus einem lokalen Kleinbetrieb in eine landesweit bekannte und beliebte Marke entwickelt. Als Ergebnis der ständigen Entwicklung bietet Sie eine breite Produktpalette in herausragend hoher Qualität an.

In diesem Jahr wird im Rahmen einer Investition mit 30%-igem Anteil an staatlichen- und EU-Fördermitteln die Modernisierung und Verbesserung des Produktentwicklungsprozesses einer der bekanntesten Bäckereien des Landes verwirklicht. Als Ergebnis des im Rahmen des Neuen Széchenyi Plans zu verwirklichenden F&E-Projekts wird es zur Entwicklung einer neuen Technologie kommen; die Qualität der Sandwich-und Brot Grundzutaten verbessert sich durch das gekochte Mehl, das mit der neuen Technologie hergestellt werden soll. Dank der Technologie- und Produktentwicklung wird die gleichmäßige und qualitativ hochwertige Herstellung von Tiefkühlwaren anlaufen. Die in der Tiefkühltechnik schon weit verbreiteten Schockfrost-Methoden werden weiterentwickelt, aufbauend auf der Technologie des gekochten Mehls. Die Entwicklung der Technologie im Zusammenhang mit dem Produktentwicklungsprozess und die Modernisierung der Geräte und Maschinen des Bäckereibetriebes bedeuten einen großen Fortschritt in der Erhöhung des Niveaus des Produktionsumfeldes.

Das 365 995 216 Forint betragende Innovationsprojekt endet voraussichtlich am 30. September 2014.

 

Tóth József Péter
Dr. Tóth Zoltán
ügyvezetők
Proteus-Gold Kft.
Lipót, Fő u.58.
Tel.: +3696-566-138
Magyarország megújul